AG MINT Werkstatt

AG MINT Werkstatt

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

Die Arbeitsgruppe MINT Werkstatt wurde unter dem Dach der Bildungsregion Landshut gegründet und möchte das Projekt, welches schon sehr erfolgreich an der Grund- und Mittelschule Buch am Erlbach läuft, in der Region Landshut ausweiten und viele neue Standorte schaffen. Ursprung war die bundesweite Initiative „MINT Zukunft schaffen“, die sich für die Förderung der Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik einsetzt. Das Handwerk, Naturwissenschaften und der digitale Bereich stehen im Vordergrund. Es wird experimentiert und Handwerkliches erlernt: Schrauben, Drehen, Bohren, Sägen, Apps programmieren, 3-D-Drucken und noch vieles mehr. An verschiedenen Stationen betreuen und unterstützen sogenannte Coaches (Maker). Sie sind meist Techniker, Meister, Handwerker, Azubis, Studierende oder Lehrkräfte aus den verschiedenen MINT Richtungen. Die MINT Werkstatt ist ein Ort zur Förderung der Kreativität und der Hand- und Kopfarbeit. Sie fördert eigenständiges Handeln und die soziale Kompetenz im gemeinschaftlichen Werkeln. Sie ist offen für alle: Nicht nur für die junge Generation; neben Kindern und Jugendlichen können sich gerne Interessierte jeden Alters als Coach und/oder Ideenträger in die MINT Garage einbringen. Sie möchten sich bei diesem Projekt engagieren? Die Arbeitsgruppe freut sich auf Sie! Alfred Kuttenlochner (Kreishandwerkerschaft Landshut), Viola Kübler (Schule-Wirtschaft Beauftragte des Schulamtes), Judith Hermann (MINT Zukunft schaffen) Die erste MINT-Werkstatt startete am 22. Oktober 2016 an der Grund- und Mittelschule Essenbach